Fotostrecke: Seminare Therapie

Seminare:


Prozessarbeit

Im therapeutischen Prozess erleben Menschen in der Gruppen- oder in Einzelarbeit, wie sich Körper, Seele und Geist miteinander verbinden. Es geht darum, die Einzigartigkeit der eigenen Person ebenso zu erfahren, zu erkennen und zu akzeptieren wie die transpersonale Dimension, die über das individuelle Ich hinausreicht.
In der Prozessarbeit benutzen wir Medien wie Tanz, Musik, Kunst und Theater sowie unseren Atem und die Stimme, um das integrale Wachstum des einzelnen in Fühlen, Denken und Handeln zu unterstützen.
Auf diesem Weg werden wir uns unserer Selbsttäuschungsmechanismen bewußt. Dies ist eine Voraussetzung, um zu einem reifen Erwchsenen zu werden, der über eine entfaltete Individualität und eine gut entwickelte Begegnungsfähigkeit verfügt. Dies bedeutet, dass wir uns nicht länger abmühen, uns an vorherrschende Meinungen und Vorstellung anzupassen, sondern dass wir beginnen, uns in unserer Einzigartigkeit zu begreifen und die Verantwortung dafür zu übernehmen.
Diese Verwandlung ist ein kontinuierlicher Prozess mit Freude und Leid als Wegbegleiter!

Termine:
Alle 2 Wochen:
Prozessgruppe II & III dienstagsabends, 18.30 bis 21.15 am: 10.01. | 24.01. | 07.02. | 21.02. | 07.03. | 21.03. | Osterferien 25.04. | 09.05. | 23.05. | 06.06. | 20.06. | 04.07.2017 Prozessgruppe I mittwochsabends, 18.30 bis 21.15 am: 18.01. | 01.02. | 15.02. | 01.03. | 15.03. | 29.03. | Osterferien 03.05. | 17.05. | 31.05. | 14.06. | 28.06. | 12.07.2017 Kosten: 40 Euro pro Abend, im Block zu zahlen.


12 Sinne

Das Seminar gründet auf dem von Rudolf Steiner erarbeiteten Modell zur Entwicklung der 12 Sinne, die uns als Erfahrungsorgane zur Verfügung stehen.

Tastsinn, Lebenssinn, Eigenbewegungssinn, Gleichgewichtssinn lassen uns unseren Körper und unsere Umwelt kennenlernen. Geruchssinn, Geschmackssinn, Sehsinn, Wärmesinn verbinden uns mit unserer Gefühlswelt und der Gefühlswelt der Anderen. Gehörsinn, Wortsinn, Gedankensinn, Ichsinn sind unser Zugang zur geistigen Welt.

Das bewusste Erleben der 12 Sinne bewirkt in uns ein Erwärmen von Körper, Seele und Geist. Dieses Erwärmtsein unserer Seins-Mitte, unseres Herzens, führt uns zu Herz-Denken und Herz-Handeln.
Die Erfahrung der 12 Sinne leitet uns zu unserem Ich, zur Quelle für Lebensfreude, Lebensliebe und Engagement in der Welt. Wir erreichen eine verfeinerte Sensibilität für die Weisheit und Tiefe unserer eigenen Erfahrung. Wir erleben die Kraft der 12 Sinne durch Tanz, Kunst, Poesie, Musik, Theaterspiel und den Austausch der Gedanken und Gefühle.

Alle 2 Wochen mittwochsabends, 18.30 bis 21.15 am: 11.01. | 25.01. | 08.02. | 22.02. | 08.03. | 22.03. | Osterferien 26.04. | 10.05. | 24.05. | 07.06. | 21.06. | 05.07.2017

Kosten: 40 Euro pro Abend, im Block zu zahlen.


Contact Improvisation & Authentic Movement

Wochenendseminar mit Hannah Schell und Chetan Erbe

Termin:
10. – 12.03.2017


Aufstellungen im Therapeutischen Prozess

„Wenn man das menschliche Leben als heilig betrachtet
– so wie ich das tue –
dann wird das Familienstellen zu einer spirituellen
Erfahrung und führt zu Erkenntnissen, die die menschliche
Energie aus den Fesseln der Vergangenheit befreien und den
Weg zur vollen menschlichen Entfaltung öffnen.“
Virginia Satir

Termin: Samstag 18.03.2017. 10.00 bis ca. 17.00 Uhr.
Kosten: 118 Euro inklusive Mittagessen und Getränke


Heilsame Berührungen für Körper, Seele und Geist

Leitung: Hannah Schell

Termin: 05. – 07.05.2017


PDF-DownloadWeiterbildung in Begegnungstherapie® (3 Jahre)

Einzelbegleitung und Gruppenleitung

An diesen Wochenenden geben wir dem Jetzt Raum.
Wir lernen annehmen was ist, bleiben gegenwärtig und landen an einem tieferen Platz in uns selbst.
Von diesem Platz aus kann tiefe Begegnung von Herz zu Herz entstehen.
Überraschungswochenenden, an denen alles, was geschieht, frisch, neu und einmalig sein kann!

Zielgruppen:
Menschen aus medizinischen, psychosozialen, therapeutischen, pädagogischen und künstlerischen Berufen, die sich für den speziellen Bereich „soziale Begegnungen“ qualifizieren wollen.
Alle Menschen mit besonderem Interesse an ehrlichen, offenen zwischenmenschlichen Begegnungen.

Wirkliche Furchtlosigkeit erwächst aus der Zartheit, aus der Bereitschaft, dein verwundbares, wunderbares Herz von der Welt berühren zu lassen. Du bist bereit, dich ohne Abwehr und ohne Scheu der Welt zu öffnen, und du bist bereit, dein Herz mit anderen zu teilen.
(Chögyam Trungpa)

Beginn: 22. – 24.9., 27. – 29.10. und 01. – 03.12.2017

Kosten: 220 Euro, zzgl. Unterkunft und Verpflegung


Einzelsitzungen in Begegnungstherapie® nach Vereinbarung